header

Newsletter vom 14.12.2015



Liebe Mitglieder und Freunde der BBA,

ein ereignisreiches Jahr nähert sich dem Ende! In der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft zeigt sich, dass sich die Branche mit den Auswirkungen zahlreicher Makrotrends auseinandersetzen muss. Dazu zählen die Energieeffizienz, die Digitalisierung, die Demografie und die Migration. Als Folge dieser Entwicklungen ergeben sich an mindestens zwei Fronten neue Herausforderungen für die Unternehmen:

1) Die oben angesprochenen Trends verstärken sich gegenseitig. Hinzu kommt, dass die von der Politik getroffenen Entscheidungen in den Beständen messbar werden. Somit sind die bestandshaltenden Unternehmen Seismographen aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen.

2) Das Personal in Wohnungsunternehmen wird aufgrund der Überalterung der Mitarbeiterstruktur knapp. Die Unternehmen benötigen junge, gut ausgebildete Menschen, die in der Lage sind, auf die zukünftigen Herausforderungen angemessene Antworten zu geben. Diese zu finden, ist aufgrund des Fachkräftemangels keine leichte Aufgabe.

Die oben angesprochenen Makrotrends sind für die Unternehmen meines Erachtens mehr Chance als Risiko.

 

Das könnte auch für das Thema Zuwanderung gelten, wenn die Sozial-, die Beschäftigungs-, die Stadtentwicklungs-, die Wohnungs- und die Bildungspolitik Hand in Hand arbeiten, um die ankommenden Menschen erfolgreich in unserer Gesellschaft zu integrieren.

Zu den zentralen Aufgaben der Wohnungswirtschaft und ihrer Bildungsanbieter gehört, sich mit den vielfältigen, neuen Herausforderungen auseinanderzusetzen. Nur so können sie die Zukunftsfähigkeit für die Unternehmen und die ihr anvertrauten Menschen erschließen. Die Bewältigung dieser komplexen Aufgaben stellt hohe Ansprüche an die Mitarbeiter der Branche. Unsere Aufgabe als BBA wird deshalb auch in Zukunft darin bestehen, die Unternehmen mit unseren Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu unterstützen. Unsere individuellen, anwendungsorientierten Aus- und Weiterbildungskonzepte befähigen Menschen dazu, die Zukunft in ihrem eigenen Sinne zu gestalten und sichern die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen, in denen sie beschäftigt sind. Einen Überblick über unser vielfältiges Produktportfolio in 2016 vermittelt unser Bildungsprogramm, das in der kommenden Woche erscheinen wird.

Im Hinblick auf das sich dem Ende zuneigende Jahr möchte ich Ihnen für Ihre bisherige Treue danken. Es würde mich freuen, die neuen Herausforderungen auch in Zukunft mit Ihnen gemeinsam anzugehen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Vorweihnachtszeit.

Es grüßt sehr herzlich
Ihr

 

Dr. Hans-Michael Brey

 

 


  
 

Internationale Perspektiven auf Stadtentwicklung und Städtebau.
Die Bildungsreisen der BBA nach Wien, Amsterdam und Rotterdam

Die Bildungsreisen der BBA verbinden fachliche Elemente und kulturelle Eindrücke mit einem Erfahrungsaustausch der Teilnehmer. Das Format richtet sich insbesondere an Fach- und Führungskräfte, die die Umsetzung von theoretischen Lerninhalten in die Praxis erleben möchten, um Anregungen und Ideen für die eigenen Arbeitsbereiche zu gewinnen. Denn die Teilnehmer erhalten bei den Reisen die Gelegenheit, Fragestellungen im internationalen Kontext zu diskutieren und die Übertragbarkeit von Lösungsmodellen auf den eigenen Markt zu prüfen. Hierzu führten die letzten zwei Bildungsreisen nach Wien sowie nach Amsterdam und Rotterdam.

Wohnungsbau & Architektur in Wien: Neue Wohnformen zwischen Klassik und Moderne


Historische Grachten und internationales Flair: Architektur in Amsterdam und Rotterdam


Zuwanderung – Stadtentwicklung und Wohnungspolitik müssen jetzt die Weichen stellen

Ein Gastbeitrag von Christian Huttenloher, Generalsekretär und Vorstandsmitglied des Deutschen Verbands für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V.

mehr lesen...


Beirat „Fernstudium Ostdeutschland“ unterstützt qualifizierte akademische Ausbildung – Sitzung an der BBA in Berlin

mehr lesen...


Aspekte der Digitalisierung: Die Potenziale von Big Data und ihr Einsatz in der Wohnungswirtschaft

mehr lesen...


Im Gespräch: Sana Inanli

mehr lesen...

 

Mehr als nur Unterricht:
Ein Update aus der BBA-Berufsschule

Die Berufsschule der BBA wurde mit dem Ziel gegründet, eine attraktive Ausbildung für Immobilienkaufleute zu gewährleisten. Zudem möchte sie die ihr anvertrauten Schüler motivieren, ein Leben lang lernen zu wollen.

Aus diesem Grund realisiert die BBA in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern regelmäßig Angebote, um das Wissen der Schüler und der Lehrkräfte auf dem neusten Stand zu halten. Dabei ist von den Auszubildenden wie auch von den Mitarbeitern Flexibilität, Neugier und Engagement gefordert.

Im Folgenden möchten wir Ihnen besondere Ereignisse an der Berufsschule in den letzten Monaten vorstellen.

Der erste Projekttag „BBA Schule mit Verantwortung findet Stadt“ machte gemeinnütziges Engagement greifbar


Weiterbildung in der Hauptstadt: Die Fachtagung für Berufsschullehrer in der Immobilienwirtschaft


Das Auslandspraktikum der BBA-Berufsschüler in London: Kompetenzaufbau und Incentives für den Nachwuchs der Branche


Konflikte einvernehmlich klären:
Der Zertifikatslehrgang „Mediator/-in der Immobilienwirtschaft (BBA)“

mehr lesen...


Mitarbeitervorstellung
Im Porträt: Sophia Klette und Pierre Poetz

mehr lesen...


Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

werden Sie Fan… 

 
   


 

BBA - Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., Berlin
Lützowstraße 106 . 10785 Berlin . Telefon: 030/23 08 55-0 . Telefax: 030/23 08 55-20
E-Mail: kontakt@bba-campus.de . www.bba-campus.de

Sie möchten den Newsletter abbestellen? Dann benutzen Sie bitte diesen Link

© Copyright 2011 für alle Artikel: BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., Berlin
Für den Inhalt von Angeboten, zu denen eine Verbindung per Link möglich ist und die nicht von der BBA stammen, wird keine Verantwortlichkeit und Haftung übernommen.